Wasserstoff aus Methan

Methan ist Hauptbestandteil von Erdgas (bis zu 99%). Man kann es in Wasserstoff verwandeln ohne dabei CO2 erzeugen. Als Nebenprodukt entsteht Ruß, vielseitig verwendbar, als Baustoff oder für künstliche Diamanten.

Der Trick dabei ist, man verwendet CO2 im Kreislauf, es entsteht zunächst H2 und CO. Über das Boudouard-Gleichgewicht erhält man wieder CO2 und das zweite Produkt Ruß.

Ludwig Resch